die idee

Es ist die Intention aller Eltern das eigene Kind in Liebe aufwachsen zu lassen.

Allerdings ist diese Liebe oftmals an bestimmte Erwartungen geknüpft, die selten hinterfragt werden. Kinder lernen schon zeitig, sich anzupassen und ihre wahren Gefühle und Gedanken zu unterdrücken, aus Angst nicht mehr geliebt zu werden und nicht gut genug zu sein.

Sie erfüllen meistens die Bedingungen der Bezugspersonen, dadurch verlieren sie aber den Bezug zu der eigenen Wahrheit, das heißt zu sich Selbst.  

 

Mit unserem Festival wollen wir den Fokus darauf legen, wie wichtig es ist, unsere Kinder wieder bedingungslos lieben zu lernen- sie so anzunehmen wie sie wirklich sind- sie sind ein Wunder und können, wenn wir uns dafür öffnen, unsere wichtigsten Lehrer sein.

Dazu müssen wir unsere Vorstellungen über das Kind loslassen und bereit sein, mit ihnen immer wieder in Neugier und ohne jegliche Bewertungen in Beziehung zu treten.

So können sie sich ihrer Selbst bewusst werden, sich selbst und andere bedingungslos annehmen und lieben, ihr Leben nach eigenem Ermessen frei gestalten, so wie es ihrer wahren Natur entspricht.

Wir sind alle Schöpfer.

 

Da an uns immer Bedingungen gestellt wurden, ist wahre bedingungslose Liebe zu empfinden ein Weg, den wir als Eltern erst wieder Schritt für Schritt erlernen können.

Dieser Prozess führt uns zwangsläufig dazu, dass wir uns auch mit unserem eigenen Leben, der eigenen Kindheit und unseren Prägungen - wie beispielweise Konditionierungen, auseinandersetzen müssen, um zu verstehen,

wer wir eigentlich sind und warum wir so sind: Welche Bedürfnisse stehen dahinter und warum erscheinen uns diese so wichtig?

 

Wir wollen euch mit unserem Festival stärken, inspirieren und berühren.

Dazu haben wir Sprecher eingeladen die ihre Erfahrungen auf diesem Weg mit euch teilen.

 

Online gibt es bereits viele Facebookgruppen und Kongresse zu diesem Thema,

wir wollen auf unserem Festival eine Plattform schaffen, in der wir uns offline begegnen und austauschen können.

 

Wir freuen uns auf Euch ♥

 

 

 




Bedürfnisorientierung

Eine Herausforderung für uns Eltern ist es, die Individualität unserer Kinder fernab jeglicher Bewertung zu erkennen und anzunehmen. Dabei nehmen wir die Bedürfnisse unserer Kinder wahr, reagieren liebevoll darauf und erfüllen sie, insofern sie nicht unüberbrückbar in Konflikt mit den eigenen stehen.

 

Selbstreflexion

Diese Form der Selbstbeobachtung über das eigene Verhalten, die eigenen Gedanken und daraus entstehenden Gefühle, ist die wohl wichtigste Wahrnehmungsgabe, die uns immer bewusster leben lässt.

Achtsamkeit

Ein achtsamer Umgang mit unseren Kindern, mit uns und unseren Mitmenschen und der Umwelt, ist der Weg zu einem harmonischen Miteinander und einem bewussten Leben.



Wir wollen Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden zu bedürfnis- und bindungsorientierten Themen anbieten, die nacheinander stattfinden.

Jeder Gast hat die Möglichkeit an diesen frei teilzunehmen oder sich mit seinen Kindern auf dem Gelände mit anderen Festivalbesuchern aufzuhalten und verschiedene Stände zu besuchen. 

Im Mittelpunkt sollen vor allem persönliche Dialoge zwischen Festivalbesuchern und Referenten stehen.

Kontakt

                                          kontakt@inliebewachsen-festival.de

                                                               0152 22169737 

 

social media

          Facebook

https://www.facebook.com/inliebewachsen/