Alexej Sesterheim

"Es gibt keinen Mißerfolg, außer man versucht jemand anderer zu sein,                als der man ist.."

 

 

Alexej sagt über sich selbst:

 

Ich bin in einer autarken dörflichen Lebensweise aufgewachsen, die völlig umweltverträglich war. Doch zunehmend entdeckte ich, dass unsere Kultur schon lange grundsätzlich auf Zerstörung angelegt ist. Als Kind, das gelitten hatte und als Lehrer für Naturwissenschaften lag es für mich nahe, nach der Ursache dessen, was so verführerisch wie bezeichnend "Fort-Schritt" heißt, und was doch immer stärker als Zer-Störung sichtbar wird, zu suchen. Was ich fand, war systemische und umfassende Ver-Störung der jungen Menschen durch Erziehung.

 

Seitdem tue ich mein Bestes, um mich selbst und meine Mitmenschen über die Ursache der menschlichen Angst, Panik und Desorientierung aufzuklären und so zum Umdenken zu veranlassen. Wir brauchen ein neues Paradigma des Friedens mit uns selbst und mit der Natur, wo das Recht des Stärkeren, das nirgends so schreckliche Folgen zeitigt, wie wenn es im Umgang mit den Kindern angewendet wird, geächtet und stattdessen die Kinder bedingungslos geachtet werden. 

 

Wer den geschichtlichen Weg in die Sackgasse kennt, kennt auch den Ausweg. Und Gedanken strahlen aus, sie wirken sich JETZT "SO-FORT" aus und natürlich auch in 10, 20 Jahren, wenn die in Liebe aufgewachsenen Kinder ihre Welt gestalten.

Download
Friedensvertrag
Von Alexej Sesterheim
F-R.-V-E-R-T-R-A-G-8053 (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Kontakt

                                          kontakt@inliebewachsen-festival.de

                                                               0152 22169737 

 

social media

          Facebook

https://www.facebook.com/inliebewachsen/