Allgemeine Geschäfts Bedingungen

Mit der Anmeldung zum Festival sowie deren Bestätigung kommt ein Vertrag zwischen dem Festivalteilnehmer und dem Verein frei wachsen e.V. über die Teilnahme am Festival zu Stande.  Dieser Vertrag beruht auf den nachstehenden Allgemeinen Bedingungen

 

Teilnahmegebühren und Tickets

Die Teilnahme am In Liebe wachsen-Festival ist kostenpflichtig. Eine Anmeldung zum Festival und eine Buchung von Leistungen sind verbindlich. Die Gebühren sind im Voraus zu den genannten Terminen zu zahlen. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Eintrittskarten Eigentum von Frei Wachsen. Für den Fall, dass eine Zahlung nicht ordnungsgemäß durchgeführt oder rückbelastet wird, besteht für Frei Wachsen ein Anspruch auf Rücksendung der Eintrittskarten.

Etwaige Bankgebühren gehen zu Lasten des Zahlungspflichtigen. Der Teilnehmer kann sein Ticket ohne weitere Kosten auf einen Dritten übertragen (verliert hierbei aber sein eigenes Eintrittsrecht). Dazu muss der Teilnehmer eine E-Mail an den Veranstalter schreiben (kontakt@inliebewachsen-festival.de) und Namen und Alter des neuen Ticketinhabers sowie seine Kontoverbindung angeben.

Eine Weitergabe der Tickets ist nur bis zum 01.07.2018 möglich. Die Tickets dürfen nicht zu einem höheren Preis als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Gebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden. Ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets ist nicht gestattet.

Am Einlass der Veranstaltung erhält der Inhaber ein nicht übertragbares Stoffband oder einen ähnlichen Nachweis, die Eintrittskarte verliert dabei ihre Gültigkeit.

Jugendschutz

Auf dem Festivalgelände gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit. Minderjährige können am Festival nur in Begleitung einer volljährigen erziehungsbeauftragten oder personensorgeberechtigten Person teilnehmen. Diese muss dem Veranstalter namentlich bei Bestellung eines Tickets mitgeteilt werden. Erziehungsbeauftragte Personen haben einen schriftlichen Nachweis ihrer Beauftragung mitzuführen und auf Verlangen eine Kopie des Ausweises der personensorgeberechtigten Person vorzuzeigen. Eine erziehungsbeauftragte Person ist jede Person über 18 Jahren, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt oder soweit sie ein Kind oder eine jugendliche Person im Rahmen der Ausbildung oder der Jugendhilfe betreut (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG).

 

Absage durch Festivalteilnehmer

Im Falle einer Absage der Teilnahme am In Liebe wachsen-Festival bis zum 20.06.2018 wird die Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25% erstattet. Bei späterer Annullierung kann keine Rückzahlung erfolgen. Ihre Absage teilen Sie bitte dem Veranstalter schriftlich (kontakt@inliebewachsen-festival.de) mit.

 

Absage der Veranstaltung

Sofern die Veranstaltung vor Beginn abgesagt wird, besteht nur ein Anspruch auf Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte. Die Veranstaltung kann bis zum Beginn ohne Angabe von Gründen abgesagt werden. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch besteht nicht. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, solange der Veranstalter die Umstände des Wetters verantworten kann. Sollten durch die Witterungsumstände Gefahr für Körper und Gesundheit bestehen, wird die Veranstaltung sofort abgebrochen. In diesem Falle sowie bei Abbruch der Veranstaltung aus sonstigen Gründen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung, sowie der Gefährdung von Festivalbesuchern durch Fehlverhalten anderer oder der drohenden Eskalation durch zu große Menschenansammlungen, besteht kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu Last gelegt werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus Sicherheitsgründen den Zugang zu Bereichen des Festivalgeländes, wie z.B. Bühnen wegen Überfüllung zu beschränken. Hieraus ergeben sich keine Schadensersatzansprüche, da eine genaue Planbarkeit der Besucherströme unmöglich ist.

 

Programmänderungen

Der Veranstalter behält sich kurzfristige notwendige Programmänderungen vor. Für ausgefallene Vorträge oder Änderungen im Programm kann keine anteilige Erstattung von Teilnahmegebühren erfolgen.

 

Foto- und Filmaufnahmen

Auf dem Festival werden durch die Medien, von Festivalsponsoren und/oder durch den Veranstalter Foto- und Filmaufnahmen erstellt, vervielfältigt und genutzt, z.B. für aktuelle Berichterstattungen bzw. Dokumentationen, die via Print, DVD, TV und/oder Internet (z.B. Website, Facebook etc.) verbreitet werden. Mit dem Betreten des Festivalgeländes erklärt sich jeder Besucher des Festivals damit einverstanden, dass diese Aufnahmen auch die Person des Besuchers abbilden und für die vorgenannten Zwecke entschädigungslos genutzt werden dürfen.

Generell sind Mitschnitte oder Fotoaufnahmen nicht privater Art ohne die explizite Genehmigung des Veranstalters nicht gestattet und die Veröffentlichung solcher Aufnahmen kann strafrechtlich verfolgt werden.

 

Gewerbsmässige Handlungen

Jede gewerbsmäßige Handlung seitens der Festivalbesucher ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters untersagt.

 

Hausrecht

Auf dem gesamten Festivalgelände wird das Hausrecht vom Veranstalter bzw. durch von ihm beauftragte Dritte ausgeübt.

Der Besucher hat sein Fahrzeug so abzustellen und ein eventuelles Zelt so aufzubauen, dass eine Behinderung der Einsatzkräfte ausgeschlossen ist und eine Zufahrt zu den sanitären Anlagen jederzeit möglich ist. Beachtet der Besucher diese Vorschriften nicht, so ist der Veranstalter berechtigt, falsch abgestellte Fahrzeuge durch geeignete und angemessene Maßnahmen auf Kosten und Risiko des Besuchers umzustellen.

Das Campen beim Veranstaltungsort ist nur auf den als Campingplatz ausgewiesenen Flächen genehmigt. Den hierfür abgestellten Ordnungskräften ist unbedingt Folge zu leisten. Das Campen auf den umliegenden Wiesen bzw. Privatgeländen ist strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlungen muss mit einer Anzeige der jeweiligen Besitzer der Flächen gerechnet werden.

 

Schadensersatzanspruch

Schadensersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter in Fällen von Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt auch für seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen. Diese Regelung gilt nicht für Personenschäden sowie bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters oder bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, wobei hierbei der Schadensersatzanspruch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischen Schadens beschränkt wird. Weitergehende Haftungen sind ausgeschlossen.

 

Haftung des frei wachsen e.V.

Der frei wachsen e.V. ist Veranstalter des In Liebe wachsen-Festivals. Er haftet im Rahmen der Gesetze der Bundesrepublik Deutschland. Seine Haftung – ohne Rücksicht auf den Rechtsgrund – beschränkt sich auf Fälle von grober Fahrlässigkeit und vorsätzlichem Fehlverhalten. Der Veranstalter haftet jedoch auch für leichte Fahrlässigkeit, sofern vertragliche Kardinalpflichten verletzt werden.

Sofern der Besucher das Recht erhält, sein Fahrzeug auf dem Festivalgelände zu parken, geschieht dies auf eigene Gefahr. Für Beschädigung oder Diebstahl übernimmt der Veranstalter keine Haftung, es sei denn ihm fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.

Die Benutzung des Campingplatzes geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch andere Fahrzeuge, andere Besucher oder sonstige Dritte entstehen.

Der Veranstalter haftet nicht für verloren gegangene oder gestohlene Sachen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Besucher, die Eigentum des Veranstalters beschädigen oder entwenden, vom gesamten Festivalgelände zu verweisen und dies zur Anzeige zu bringen. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes besteht nicht.

 

Haftungshinweis 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Datenschutzerklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) erheben wir nur, soweit wir diese für die Bearbeitung von Vertragsabwicklungen und für die Erbringung vertraglicher Leistungen benötigen. Die Erhebung der Daten erfolgt ausschließlich in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Gewährleistung

Frei Wachsen übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der angebotenen Informationen, wenn sie nicht auf grober Fahrlässigkeit beruhen. Gibt der Kunde bei der Bestellung seine E-Mail-Adresse an, so kann er von Frei Wachsen umgehend über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine informiert werden. Der Kunde ist verpflichtet, die Eintrittskarten unverzüglich nach Erhalt der Lieferung auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von drei Werktagen bei Frei Wachsen schriftlich zu melden. Schadensersatz statt der Leistung gemäß § 437 Nr. 3 BGB kann der Besteller lediglich verlangen, wenn die Pflichtverletzung von Frei Wachsen auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.

Festival Order

Ergänzend zu den AGB gilt die Festival Order (Infos und Vorschriften für Besucher), welche ebenfalls online abzurufen ist und zudem direkt auf der Veranstaltung im Eingangs- und Kassenbereich aushängt. Bei Besuch der Veranstaltung besteht kein Sitzplatzanspruch.

Um die Durchführung zur Veranstaltung zu gewährleisten, verpflichtet sich der Besucher, den Anweisungen des Security- und Einlasspersonals Folge zu leisten. Die Mitnahme von Fahrzeugen jeder Art auf das Festivalgelände ist verboten (ausgenommen sind die als solche gekennzeichneten Parkplatzflächen). Ebenso untersagt sind Waffen oder sonstige gefährliche Gegenstände, die geeignet sind, Verletzungen anderer hervorzurufen.

Bei Verstoß gegen die vorgenannten Bedingungen ist Frei Wachsen berechtigt, den Zutritt zum Veranstaltungsort zu verweigern. Ein Erstattungsanspruch auf die erworbene Eintrittskarte besteht in diesem Falle nicht.

Das Einlasspersonal ist berechtigt, den Besucher am Eingang zu kontrollieren und nicht zulässige Gegenstände abzunehmen.

 

Schlussbestimmungen

 

Sollten einzelne Teile dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist immer der Sitz von Frei Wachsen.

Kontakt

                                          kontakt@inliebewachsen-festival.de

                                                               0152 22169737 

 

social media

          Facebook

https://www.facebook.com/inliebewachsen/